Septemberküche: Apfeltarte

Hallöchen 🙂
Heute etwas für die gute alte Figur 😀 Die Apfelzeit muss ausgenutzt werden 🙂 Das  Rezept „nach Omas Art“ hab ich durch eine Tarte ersetzt.

APFELTARTE:
6-7 mittelgroße Äpfel (keine allzu festen)
2 Eier
300g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100g (flüssige) Butter
100g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
100ml Milch

Äpfel schälen und in feinere (ich persönlich lass sie immer ein bisschen dicker) Scheiben schneiden.
Kleiner Tipp: Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, damit die Äpfel nicht braun werden.
Alle anderen Zutaten zu einem glatten und zähflüssigen Teig zusammen rühren. Den Teig in eine gefettete Tarteform geben und danach die Äpfel darauf verteilen. Können ruhig in den Teig einsinken 🙂
Bei ca. 180°C Umluft ca. 40min. backen lassen. Bis die Tarte schön goldbraun ist. 
Danach mit Puderzucker und/oder Sahne genießen.
Lasst es euch schmecken. 🙂

2 Kommentare zu „Septemberküche: Apfeltarte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.